Archiv des Autors: Kerstin Strey

„Perlen des Lokaljournalismus“

Von am - 0 Kommentare

Lustige Ausrutscher der Lokalredaktionen feiern Erfolg auf Facebook

Über 100000 Fans hat die Facebook-Seite „Perlen des Lokaljournalismus“ inzwischen, die der Lokaljournalist Jörg Homering-Elsner am 28. März dieses Jahres ins Leben gerufen hatte. Mit so einer Resonanz hätte er nie gerechnet. Täglich erreichen ihn E-Mails mit Zeitungsausschnitten, die von unfreiwilliger Komik gezeichnet sind.

Weiterlesen

WM-Hype: Wo hört der Sport auf?

Von am - 0 Kommentare
641_008_602904_0456m14

Junge Fans in Mössingen. Bild: Rippmann

Wenn Deutschland spielt, dominieren in der Stadt die Farben Schwarz, Rot und Gelb. In Form von Fahnen, Kleidung, Körperbemalung oder als sonstige Fanartikel. Die Identifikation mit dem eigenen Land wird nur alle vier Jahre, zur Fußballweltmeisterschaft, so deutlich und ungehemmt gezeigt. Dabei geht es natürlich nur um den Sport, um den Fußball, so heißt es. Natürlich tut es das oft.

Weiterlesen

„A Tunisian Girl“ – Wie das Internet erstmals ein ganzes Land in Bewegung setzte

Von am - 0 Kommentare
corbis_1

Lina Ben Mhenni Bild: Ullstein-Verlag / Corbis

Mit ihrem Blog „A Tunisian Girl“ erreichte Lina Ben Mhenni weltweit Aufmerksamkeit. Sie ist eine der zahlreichen Cyberaktivisten und -aktivistinnen, die maßgeblich zu dem Fall des diktatorischen Regimes von Zine el-Abidine Ben Ali in Tunesien beitrugen.

 

 

Weiterlesen

Was ist ein Blog – und wenn ja, wie viele?

Von am - 0 Kommentare
Roering

Johanna Roering Bild: Uni Tübingen

Die Tübinger Wissenschaftlerin Johanna Roering untersucht die Macht des Blogs, seine Kultur und seine Entwicklung: Sie ist Medienwissenschaftlerin, Kulturwissenschaftlerin und Amerikanistin und arbeitet an der Uni Tübingen. Wir haben die Fachfrau für Neue Medien gefragt, was es mit diesem „Bloggen“ auf sich hat.

 

Weiterlesen

Eine Gesellschaft ohne Leiden

Von am - 0 Kommentare

Matthias Rude ist überzeugter Veganer. Im FLUGPLATZ-Interview erklärt er, warum. Weiterlesen

Tübingens erste Strand- und Rooftop-Bar ist eröffnet, und FLUGPLATZ hat mal reingeschnuppert

Von am - 1 Kommentar

P1240246

Am Sonntag hat die lang ersehnte Strandbar auf den beiden obersten Decks des Neckarparkhauses endlich eröffnet. Lange war unklar, ob das Projekt „Neckarbeach“  umgesetzt wird, doch gut eine Woche vor der Eröffnung genehmigte das Ordnungsamt den beiden Studenten Stanislav Poliakof und Sven Haag die Nutzung der beiden Parkdecks für ihr Vorhaben.

Weiterlesen