Mensatest: Mensa Wilhelmstraße

Von am

Mensa Wilhelmstraße,
Bild: Ines Kunze

Der wichtigste Test unserer Erkundungstour führt uns in die Mensa Wilhelmstraße: der berühmt- berüchtigte Ort, an dem, wie böse Zungen behaupten, angeblich jeden Tag hunderte Studenten knapp der Lebensmittelvergiftung entgehen: So heißt es zumindest unter denen, die dort keinen Fuß hineinsetzen. – von Ines Kunze

Als Nachwuchsjournalisten durften wir uns so etwas natürlich nicht entgehen lassen – und wagten uns an Gemüseschnitzel, Reis, Salat und Orange. Das war das, was sie hier als „Wahlmenü 2“ bezeichnen. Das Ganze ist als vegan deklariert, die Suppe, die es hier eigentlich noch dazugibt, ist aber gleich schon nicht mehr vegan. Um an solche Informationen heranzukommen, mussten wir uns ganz schön bemühen: Denn von Bezahlungsautomaten (die einem erst, nachdem man abgebucht hat, sagen, wie viel Geld noch auf der Karte ist), über Essen, das auf dem Laufband heranrollt, scheint man den menschlichen Kontakt hier auf ein Minimum reduzieren zu wollen. Service abseits der Routine ist hier also Fehlanzeige, für die Sauberkeit gibt es aber zumindest einen Punkt.

Das Angebot kommt mit 2 Punkten etwas besser weg. Zwar stehen nur 3 bis 4 Gerichte zur Auswahl, aber theoretisch gibt es auch ein sehr teures Salatbuffet. Für die Atmosphäre vergeben wir eineinhalb Punkte – weil es, wenn man sich nicht gerade durch Menschenmengen quetscht, bestimmt ganz nett hier sein kann. Das Essen ist geschmacklich nichts besonderes, der Reis ist trocken, die Orange noch trockener. Serviert wird es auf Tabletts mit Fächern anstatt auf Tellern. Wir vergeben eine Wertung von 2 Punkten. Für einen Preis von über 3 Euro pro Person bekommt man hier wenig geboten – das Preis/Leistungsverhältnis bekommt also nur einen Punkt. Einem Vergiftungsversuch gleicht unser Besuch nicht – aber richtig Lust, oft wiederzukommen, hat keine von uns.

The following two tabs change content below.
Der FLUGPLATZ ist die junge Redaktion des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS Tübingen. Hast Du Wünsche, Anregungen oder Kritik? Möchtest Du selbst für den FLUGPLATZ schreiben? Nimm Kontakt auf zu uns - über den Link "Kontakt" (ganz unten auf der Seite).